Projekte

Donnerstag, Januar 23rd, 2014

startEinfach aus Spaß an unserem Hobby und der Entwicklung eigener Modelle entstand Anfang 2011 die Idee ein neues F5D-Modell zu konstruieren.

Im Winter 2011/12 haben wir (das sind Hannes Niethammer und Christoph Meier)  dann die letzten Details der „Fornication5D“ im CAD finalisiert und schlussendlich auf Hannes Fräse die Positive gefertigt und die ersten Prototypen aufgebaut – Mittlerweile sind zwei Saisons vergangen in denen wir das Modell ausgiebig testen und perfekt einstellen konnten.

Das Endergebnis ist ein mehr als nur konkurrenzfähiges F5D Rennflugzeug! (mehr …)

Filed under F5D, Projekte | Kommentare deaktiviert für Entwicklung: Fornication5D

Sonntag, Januar 17th, 2010

g-force-frontUm  für zukünftige Konstruktionen ein wenig mehr über die Modelle und deren Verhalten zu lernen, habe ich mich entschlossen einen G-Kraft-Sensor zu bauen um das Lastvielfache, welches im Flug auftritt, messen zu können.

Leider gibt es für den Unilog keine fertige Lösung, weshalb ich selber zum Lötkolben greifen musste.

Den Sensorbaustein, den ich ausgesucht habe, ist ein 2-Achs-G-Sensor. Dieser misst auf der X-Achse +/-100G und auf der Y-Achse +/-50G.

(mehr …)

Filed under F5D, Hangflug, Projekte | Kommentare deaktiviert für Technik: G wie geil

Freitag, Januar 8th, 2010

hannibalDer CAD Job ist vollbracht, zwar hat noch kein Modell und keine Form die Welt erblickt, aber zumindest der Entwurf kann schon mal gezeigt werden…

Fangen wir mal von vorne an: Jens und ich mussten doch feststellen, dass die kleinen F5D- und F5B-Modelle nicht so gut bzw. stabil wie ein „großes“ Modell im DS laufen. Das Kaufen von DS geeigneten Modellen ist nicht sooo unser Ding, da der Verschleiß doch ab und an gegeben ist…
Schließlich konnten wir Thomas überzeugen mal ein richtiges Modell zu fräsen 😈  und haben ihn kurzer Hand mit ins Boot geholt. Bei einem Bierchen wuden alle Ideechen in einem Töpfchen gesammelt: Hannibal is born!!! (mehr …)

Filed under Hangflug, Projekte | Kommentare deaktiviert für Entwicklung: HANNIBAL is born…

Mittwoch, November 25th, 2009

dsc_0832Da sich meine alte Ialomita im DS-Kreis zerlegt hat, war die neue Herausvorderung einen Flügel herzustellen, der nicht Festigkeits bedingt die Grenze im DS setzt.

Für die Holmauslegung wurde u.A. das Holmberechnungs-Programm von Christian Baron verwendet, welches man HIER herrunterladen kann.

Als Last wurde bei einer Geschwindigkeit von 140 m/s (=504 Km/h!) und einem Abfluggewicht 2,3 Kg ein CA von 1,15 angenommen. (mehr …)

Filed under Hangflug, Projekte | Kommentare deaktiviert für Baubericht: Ialomita DS – Flügel Endfest

Dienstag, Juli 29th, 2008

DSCN9431.JPGWir waren immer etwas genervt, wenn wir Propeller und Antriebe an den Pylons verändert hatten, dass wir nur rein subjektiv beurteilen konnten ob das Modell wirklich schneller geworden ist. Selbst bei Messungen per Doppler-Effekt und Radarpistole waren die Unterschiede oft nicht eindeutig messbar.

Das musste geändert werden… Also wurde ein F5D Flipper mit Datenlogger und Sensoren ausgestattet, damit das Raten endlich ein Ende hat! (mehr …)

Filed under F5D, Projekte | Kommentare deaktiviert für Technik: Datenlogger von SM-Unilog

Mittwoch, Juli 23rd, 2008

img_6668.jpgBedingt durch die schlechten Landemöglichkeiten in den „Kölner Tagebau Alpen“, ist uns die klassische Schalenbauweise mit Stützstoff – wie bei den F5D Modellen – für einen Hangflieger zu aufwendig und zeitintensiv.

Die schnellste Möglichkeit einen CfK-Flügel zu bauen, stellt die Hartschalenbauweise dar. Die Schale wird ohne Vakuum und ohne Stützstoff aufgebaut. Man kann den kompletten Flügel in einem Arbeitsgang bauen, sprich die Form bzw. Flügelschalen direkt nass in nass verschließen. Was einen riesen Zeitvorteil bringt. (mehr …)

Filed under Hangflug, Projekte | Kommentare deaktiviert für Baubericht: Hartschalenflügel

Dienstag, August 21st, 2007

cadlw2Das Projekt startete Ende 2005 , zusammen mit Marco haben wir immer wieder über neue Konzepte von Pylonfliegern gesprochen .

Darauf folgten recht schnell die ersten Zeichnungen von Christoph im CAD. In der Auswahl befanden sich 4 Versionen mit Spannweiten von 1,35m, 1,4m, 1,45m, 1,5m, alle mit einem Gesamtflächeninhalt von 15,4dm² – Durch Leitbau ist es evtl sogar möglich das aktuelle 7 Zellen Setup zu fliegen.

Entschieden haben wir uns für die 1,4m Version, da wir Steifigkeitsproblemen aus dem Weg gehen wollten. Inzwischen hat David Dzida bewiesen, dass es auch mit mehr Streckung geht (Siehe Bilder F5D-Leverkusen07) (mehr …)

Filed under F5D, Projekte | Kommentare deaktiviert für Entwicklung: F5D Flipper

Donnerstag, Juli 21st, 2005

csc_0725-mediumDer Dominant enstand durch die Inspiration des E-Faktors. Es sollte eine absolut neutral fliegendes mini F3A Kunstflugmodell enstehen, mit einem Hauch von Fun-Fly Eigenschaften. Der Aufbau sollte möglichst einfach, leicht und dennoch stabil sein! Das Endergebniss kann sich sehen lassen, oder?!Die Flugzeit mit den unten genannten Zellen beträgt ca 15 min volles Programm und Lipoly dankt es mit langer Lebenszeit.

(mehr …)

Filed under Projekte | Kommentare deaktiviert für Entwicklung: Dominant Kunstflugmodell

Donnerstag, Juni 30th, 2005

DSCN9431.JPGDies ist eine kleine Fotostorry wie wir bei Marco „Yellow“ Fichter einen Wettbewerbs F5D-Sharky laminiert haben….

Der Flieger ist ein vergrößerter Tokoloschi ,sicherlich ist man anhand dieser Bilder nicht in der Lage einen F5D Flieger zu lamminieren aber wir wollen zeigen was alles so in unseren Reihen passiert… 😉

(mehr …)

Filed under F5D, Projekte | Kommentare deaktiviert für Baubericht: Sharky F5D

Dienstag, September 21st, 2004

csc_0725-medium…die Buell, was soll man dazu noch großartig schreiben?! Sie ist einfach gigantisch!!!

Entwickelt hab ich sie für AFF CNC-Modellbau, wo sie auch vertrieben wird. Auch wenn Eigenlob stinkt aber die Kiste macht uns allen einfach immer noch Spaß und geht ohne Ende…

(mehr …)

Filed under Projekte | Kommentare deaktiviert für Entwicklung: Buell SU-26 3D